Tesla spricht über die Verwendung von kobaltfreien CATL-Batterien in in China hergestellten Autos

Mär. 4,2020

Laut den mit der Angelegenheit vertrauten Personen befindet sich Tesla in einem fortgeschrittenen Stadium der Verhandlungen und das Unternehmen wird kobaltfreie CATL-Batterien (Kobalt ist eines der teuersten Metalle in Elektrofahrzeugbatterien) in Autos verwenden, die auf Chinesisch hergestellt werden Pflanze. Dies ist das erste Mal, dass der US-amerikanische Autohersteller seine Produktpalette um eine sogenannte Lithium-Eisenphosphat-Batterie (LFP) erweitert, da das Unternehmen Schwierigkeiten hat, die Produktionskosten zu senken, da die Verkäufe von Elektrofahrzeugen in China insgesamt umwerfend sind Laut Tesla diskutiert Tesla seit mehr als einem Jahr mit chinesischen Herstellern, um "zweistellige" LFP-Batterien anzubieten, die billiger sind als die vorhandenen Batterien. Die Medien weigerten sich, gefunden zu werden. Tesla und CATL lehnten einen Kommentar ab. Hersteller von Elektrofahrzeugen verwenden in Pkw aufgrund ihrer höheren Energiedichte in der Regel Nickel-Kobalt-Aluminium- (NCA) oder Nickel-Mangan-Kobalt- (NMC) Batterien in Pkw, was entscheidend dafür ist, wie weit ein Elektrofahrzeug mit einer einzigen Ladung fahren kann. Mit der Angelegenheit vertraute Personen erklärten gegenüber Reuters, dass CATL zur Verbesserung der Dichte und Sicherheit von LFP-Batterien die sogenannte Batterie-zu-Batterie-Verpackungstechnologie untersucht habe. Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte, es sei unklar, inwieweit Tesla beabsichtigt, LFP-Batterien zu verwenden, aber der Autohersteller hat nicht vor, die Verwendung seiner vorhandenen NCA-Batterien einzustellen. Tesla hat 2 Milliarden US-Dollar in sein neues Werk in Shanghai investiert, um die Produktion seiner Modelle 3 zu erweitern und Marktanteile von traditionellen Luxusautoherstellern zu gewinnen durch Preissenkungen wie BMW und Daimler in Deutschland. Tesla begann im Dezember mit der Auslieferung von Autos aus Fabriken, um Transportkosten und Zölle für importierte Modelle zu sparen. Das Unternehmen beantragt derzeit die behördliche Genehmigung für die Produktion von Fahrzeugen des Modells 3 mit größerer Reichweite im Werk. Branchendaten zeigen, dass der Absatz von Neufahrzeugen in China (bezogen auf reine Batterien, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenfahrzeuge) um 54,4% sinken könnte im Januar, teilweise wegen des Beginns des ersten Tages des Mondkalenders früher als Anfang letzten Jahres. Und die Auswirkungen eines neuen Coronavirus-Ausbruchs in China. Die Verwendung von LFP-Batterien wird auch CEO Elon Musk dabei helfen, sein Versprechen von 2018 zu erfüllen, dass Tesla den Einsatz von Kobalt reduzieren wird, der "fast" 33.500 US-Dollar pro Tonne kostet Gewinnkonferenz im Januar, bei der Tesla plant, im April eine Batterieveranstaltung auszurichten, um seine zukünftige Batteriestrategie und -technologie vorzustellen.

Mitteilen:

Aktuelle Artikel

Alle Blogs